Ausbildung Industriekaufleute

 In Arbeiten bei Lambertz

Erfahrungsbericht einer Auszubildenden zur Industriekauffrau:

„Als ich die Zusage für meine Ausbildungsstelle zur Industriekauffrau in den Händen hielt habe ich mich riesig gefreut und konnte den Start gar nicht abwarten.

Vor Ausbildungsbeginn gab es ein Treffen, bei dem ich die anderen Auszubildenden der Firma in lockerer Atmosphäre bereits kennen lernen konnte. An meinem ersten Tag wurde ich gemeinsam mit meinen neuen Azubi-Kollegen durch die Produktion geführt, was sehr spannend und lehrreich war. Und lecker, denn wir durften frisch gebackene Plätzchen direkt vom Band naschen – natürlich unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien. Während meiner Ausbildung konnte ich in vielen verschiedenen Abteilungen einen Eindruck von meiner zukünftigen Arbeit als Industriekauffrau gewinnen und habe viele nette Kollegen kennen gelernt.

Zweimal wöchentlich besuche ich gemeinsam mit den anderen Azubis die Berufsschule. Hier erlernen wir alle theoretischen Inhalte der Ausbildung von Produktionsabläufen über Marketingstrategien, Personalplanungen, Kosten- und Leistungsrechnung bis hin zu industriebezogenem Englisch. Besonders spannend wird es, wenn dann der Lernstoff aus der Schule in realen Abläufen im Betrieb auftaucht und praktisch umgesetzt werden kann. Zusätzlich erhalten wir im Schnitt alle zwei Wochen privaten Unterricht, der uns auf die Zwischen- und Abschlussprüfungen vorbereitet.

Speziell die Vielfältigkeit der Ausbildung gefällt mir sehr gut: Jede Abteilung fordert andere Denkansätze und vermittelt unterschiedliche Eindrücke des Berufsbildes. So findet am Ende jeder Azubi seine Stärken und Schwächen und kann sich für eine geeignete Abschlussabteilung entscheiden. Mir hat am besten die Arbeit in der Personalabteilung gefallen. Zurzeit bin ich im letzten Halbjahr meiner Ausbildung, das ich auf Wunsch in der Personalabteilung verbringe und bereite neben dem Tagesgeschäft mein Abschlussprojekt für die mündliche Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der IHK vor.

Neben dem beruflichen Alltag freue ich mich immer sehr auf die betriebliche Weihnachtsfeier, den Azubi-Ausflug und den Firmenlauf durch die Aachener Soers.“

Abbrechen

Köstlichkeiten teilt man gern!

Social Media aktivieren Social Media deaktivieren

Aktivieren Sie Social Media, wenn Sie Inhalte in sozialen Netzwerken teilen möchten.
Mit der Aktivierung von Social Media stimmen Sie zu, dass Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke übertragen werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

(Wenn Sie Social Media wieder deaktivieren möchten klicken Sie auf "SOCIAL MEDIA DEAKTIVIEREN" im Fußbereich am Seitenende.)